schlafende_hunde_wecken


 

WER WIR SIND UND WAS WIR TUN

Bild_

Wir sind ein Künstlerpaar aus der Schweiz, Jasmin Polsini und Valentin Weilenmann (Mynt). 2007 hat unsere Zusammenarbeit begonnen und seither nicht mehr aufgehört. Wir verstehen den kreativen Prozess als die eigentliche Kunst. Die Erfahrungen während dieser Prozesse prägen uns, sie formen und schärfen unser Bewusstsein. Dies stößt neue Ideen an und eröffnet andere Betrachtungsweisen. Daraus werden neue Prozesse geschöpft, der Kreis schließt sich.

Aus unserer Sicht ist die Kunst ein natürliches Bedürfnis des Menschen das eigene Sein zu reflektieren und sich durch diesen Einblick geistig weiterzuentwickeln. Unsere Inspiration ist die Welt die uns umgibt - sei es die Gesellschaft, Politik, Medien, die Natur oder philosophische Themen oder auch nur wir selbst.

In unseren Bildern kombinieren wir traditionelle Techniken aus Druck, Ölmalerei, Aquarell und Illustration mit Computergrafik und CGI (Computer Generated Imagery). Die digitalen Techniken stehen für uns nicht in Konkurrenz zum analogen Handwerk, vielmehr stellen sie eine weitere Ebene des kreativen Ausdrucks dar.

 

WAS IST "SCHLAFENDE HUNDE WECKEN!"

"Schlafende Hunde wecken!" ist unsere Vision, der Welt und der Gesellschaft, auf künstlerische Weise andere Perspektiven zu zeigen. Unsere Kunst soll Gefühle wecken, zu Ideen anregen oder Berührungspunkte zu Themen herstellen, die ohne Kunst schwer Zugänglich sind.

Der Name, dessen Ursprung die Redewendung "schlafende Hunde sollte man nicht wecken." ist, polarisiert und regt seit der Gründung 2007 zum denken an. Wir benutzen das Wort Hunde, als Parabel für die Kreativität die in jedem Menschen schlummert.

Um unsere Projekte, Aufträge und Kollaborationen realisieren zu können, ist "Schlafende Hunde wecken!" eine Firma. Dies gibt uns die Möglichkeiten und den Handlungsspielraum den wir brauchen.

ZU DEN PRESSEBERICHTEN